Neues Mittwochsgespräch am 31. August, 19.30 Uhr im Casino der Sparkasse am Niederrhein, Ostring 4 – 7, 47441 Moers:

Geschrieben von am 24. Juni 2016 | Abgelegt unter Uncategorized

Medien 2016 – Zwischen Lügenpresse und echtem Journalismus
Eine neue Herausforderung für Journalisten und Publizisten

Aktuell geraten das Ansehen und die Glaubwürdigkeit der journalistischen Arbeit sowie der gesamte Berufsstand in eine Schieflage, weil im Zuge der rechtspopulistischen Aktivitäten und Wahlerfolge eine ebenso neutrale wie kritische Berichterstattung darüber pauschal als „Lügenpresse“ und „Pinocchio-Presse“ tituliert werden. Zwei Beispiele:

1.) Im Januar 2016 hatte die Pegida-Aktivistin Tatjana Festerling gesagt: „Wenn die Mehrheit der Bürger noch klar bei Verstand wäre, dann würden sie zu Mistgabeln greifen und diese volksverratenden, volksverhetzenden Eliten aus den Parlamenten, aus den Gerichten, aus den Kirchen und aus den Pressehäusern prügeln.“ Der Deutsche Journalistenverband (DJV) und der Bundesverband der Deutschen Zeitungsverleger (BDZV) zeigten Festerling daraufhin wegen Volksverhetzung an. Die Staatsanwaltschaft Leipzig hat das Verfahren gegen Festerling jetzt eingestellt, denn die Äußerungen von Festerling seien „noch“ kein Straftatbestand. (Quelle: MDR)

2.) Immer häufiger tauchen in Aussagen der rechtspopulistischen Aktivisten Worte wie „Volksverräter“, „Überfremdung“ und „Gutmenschentum“ auf. Ebenso wie das Wort „Lügenpresse“ sind es (historische) Begriffe, mit denen nicht nur Politiker und Flüchtlinge, sondern auch Journalisten und Publizisten diffamiert und diskriminiert werden.

Diese und andere Themen sollen beim Mittwochsgespräch am 31. August behandelt werden. Die PCN-Vorstandsmitglieder Ulf Maaßen und Thorsten Schröder haben folgende Gäste eingeladen:

• Marlis Prinzing, Professorin für Journalistik an der Macromedia Hochschule in Köln, Moderatorin, Kolumnistin, Buchautorin und Herausgeberin einer Praxisbuchreihe für Journalismus;

• Georg Kellermann, Journalist und Leiter des WDR-Studios Duisburg;

• Christian Peters, Journalist und Mitglied der NRZ-Chefredaktion Essen.

Am Ende der Diskussionsrunde sollen auch Sie als unser Gast zu Wort kommen. Denn wir sind gespannt auf Ihre Meinung.

Die Sparkasse am Niederrhein stellt uns für das Mittwochsgespräch ihr Casino zur Verfügung und lädt zu Getränken und einem kleinen Imbiss ein. Dafür sagen wir an dieser Stelle herzlich Danke.

Ihre Anmeldung zum Mittwochsgespräch 31. August nehmen wir gern unter der Telefonnummer 0 28 35 /44 01 24 und unter sigridbaum(at)gmx.de entgegen.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.